Malaysia März 2020: Coronavirus senkt den Umsatz um -60,8%

0
3
malaysia märz 2020: coronavirus senkt den umsatz um 60,8%

Malaysia unterliegt seit dem 18. März einer Bewegungskontrollanordnung.

Am 18. März wurde eine landesweite „Bewegungskontrollverordnung“ umgesetzt, die einer teilweisen Sperrung gleichkommt, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. Ursprünglich bis zum 31. März geplant, wurde es später auf den 14. April, 28. April und dann 12. Mai verlängert. Am 31. März gab es 2.766 COVID-19-Fälle in Malaysia und zum Zeitpunkt des Schreibens am 30. April waren es 6.002, was ermutigend zeigt einige der niedrigsten Steigerungsraten der Welt im Berichtszeitraum. Dementsprechend sank der Absatz in Malaysia im März im Jahresvergleich um -60,8% auf 21.446 Einheiten, was zu einem Rückgang seit Jahresbeginn um -25,6% auf 106,428 führt. Perodua (-63,1%) behauptet mühelos seine Markenführerschaft mit 40,1% Anteil, während Honda (-62,2%) durch die stark verzögerte Einführung der neuen Generationen Accord und Civic im Februar um zwei Plätze auf Platz 2 gehoben wird. Proton (-46,6%) und Mazda (-48,4%) halten sich in den Top 5 am besten, während Toyota (-52,9%) ebenfalls den Markt hinter sich lässt. Weiter unten zählen Porsche (-14,3%), Isuzu (-44,7%), Hyundai (-45,5%) und Lexus (-50,9%) zu den besten Positionen.

Vormonat: Malaysia Februar 2020: Perodua auf zweithöchstem Anteil (46,8%), Proton auf höchstem seit 2013 (24,7%)

Vor einem Jahr: Malaysia März 2019: Proton (+46%), Mercedes (+43,1%) hebt Markt um 9,6%

Vollständige Rangliste der Top 40 aller Marken im März 2020 unten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here